RoundTable 10: Dienstag, 11.11.2014, 14.00 - 15.30 Uhr

(Diskussionsforum mit begrenzter Teilnehmerzahl!)

Neue Organisationsformen der Energieversorgung: Zwischen Eigenversorgung, Gemeingut und Energiedienstleistungsmärkten

Die zukünftige Energieversorgung basiert auf brennstofffreien, dezentralen, erneuerbaren Energien und unterscheidet sich damit fundamental von der heutigen Energieversorgungsstruktur. Die vielfältigen Herausforderungen der Energiewende lassen sich nur durch eine Diversität neuer Organisationsformen bewältigen. Mit standardisierten Energieangeboten und Preissignalen für einzelne Energieformen, die auf zentralen Marktplätzen generiert werden, lässt sich das komplexe Optimierungsproblem nicht lösen. In diesem RoundTable soll nach neuen Organisationsformen der Energieversorgung gesucht werden. Das Spektrum reicht dabei von der Eigenversorgung über Gemeingutansätze bis zu Energiedienstleistungsmärkten.

Leitfragen:

  • Wie muss die Energieversorgung zukünftig organisiert werden, damit möglichst ganzheitliche, regionalspezifische Ansätze realisiert werden können, die Strom, Wärme und Mobilität sowie Erzeugung und Verbrauch möglichst umweltfreundlich verbinden?
  • Wie kann eine Demokratisierung der Energiewende erreicht werden?
  • Kann das Konzept der solidarischen Landwirtschaft auf die Energieversorgung übertragen werden?

 

Moderation:
Dr. Dag Schulze, Klima-Bündnis

Experten:

  • Kay Voßhenrich, Energiegewinner e.G.
  • Kai Hock, Bürgerwerke e. G.
  • Felix Pag, Solidarische Energieversorgung Kassel
Dr. Dag Schulze
Kay Voßhenrich
Kai Hock
Felix Pag